Betriebliche Gefahrenabwehr

Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. Sie ist die Grundlage für ein systematisches und erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement.

Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (DGUV Vorschrift 1) sind alle Arbeitgeber - unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - dazu verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen.

Als angemessen bzw. rechtskonform kann eine Gefährdungsbeurteilung angesehen werden, wenn sämtliche im Arbeitsschutzgesetz geforderten Pflichten - sowohl für den Arbeitgeber (§§ 3–14 ArbSchG) als auch für die Beschäftigten (§§ 15–17 ArbSchG) - in den Gesamtprozess der Gefährdungsbeurteilung einbezogen werden.

Dies erfordert die Prüfung aller grundsätzlich möglichen Gefährdungsfaktoren und ist somit die Grundlage für die Ermittlung und Beurteilung möglicher Gefährdungen am Arbeitsplatz.

Dabei werden alle wesentlichen Einwirkungen auf den Menschen, die zu Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren führen können, berücksichtigt.

Die Informationen zu den einzelnen Gefährdungsfaktoren beinhalten jeweils

  • Art und Wirkung der Gefährdungsfaktoren
  • Grenzwerte und Beurteilungskriterien
  • Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Bezugsquellen (Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, Normen, Literatur)

Der Arbeitgeber kann die Gefährdungsbeurteilung selbst durchführen oder andere fachkundige Personen, zum Beispiel Führungskräfte, Sicherheitsfachkräfte oder Betriebsärzte, beauftragen. Die Verantwortung für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und die Umsetzung der Ergebnisse verbleiben beim Arbeitgeber.

Die im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festgestellten Gefährdungen und entsprechenden Schutzmaßnahmen müssen den Beschäftigten in angemessener Form mitgeteilt werden.

So können Betriebsanweisung und Unterweisung als zwei grundlegende Instrumente des Arbeits- und Gesundheitsschutzes nur nach Ermittlungen und Beurteilungen (Gefährdungsbeurteilung) möglicher Gefährdungen am Arbeitsplatz als Information an die Beschäftigten weitergegeben werden.

Gerne bieten wir Ihnen unsere Unterstützung bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung an.