Kursbeschreibung

Notfallkurs Baby & Kleinkind (Mütze Lorsch)

Unsere Kurse finden unter Berücksichtigung der erweiterten Hygienemaßnahmen entsprechend der Empfehlungen der DGUV statt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt in den Räumlichkeiten der Mütze gegenwärtig 16 Personen.
 
Kursort:
 
Karolinger Hof
Lindenstraße 14
64653 Lorsch
 
Theoretische Kursinhalte:
  • Absetzen eines Notrufes
  • Fieberkrampf
  • Fremdkörper in den Atemwegen
  • Stark blutende Wunden
  • Vergiftungen
  • Ertrinkungsunfälle
Praktische Kursinhalten:
  • Stabile Seitenlage
  • Fremdkörperbeseitigung aus den Atemwegen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung beim Baby und Kleinkind
  • Druckverband bei lebensbedrohlichen Blutungen
Kurszeiten:
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 12:00 Uhr
 
Anmeldung und Kosten:
Die Kosten betragen 43,50 inkl. Hygienezuschlag (3,50 €) und gesetzl. Mwst. pro Teilnehmer. Sollte eine Rechnung benötigt werden, bitten wir um kurze Nachricht VOR Kursbeginn. Bei Nichterscheinen oder Absagen weniger als 48 Stunden vor Kursbeginn werden 100 % der Kosten in Rechnung gestellt.
 
Eine Bescheinigung ist für diesen Kurs nicht vorgesehen. Sollte dennoch eine benötigt werden, stellen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € inkl. MwSt in Rechnung.
 
Bitte melden Sie sich über die Homepage unter Angabe des gewünschten Kursdatums an.
Jetzt anmelden

Anmeldeformular

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Ausbildungsveranstaltungen
Wir behalten uns generell vor, die Kurse auch kurzfristig aus betrieblichen Gründen abzusagen. Absagen Ihrerseits bis zu 14 Tage vor Kursbeginn werden Ihnen nicht berechnet. Bei Absagen nach dieser Frist berechnen wir Ihnen 50 % der Kursgebühr als Storno; hier ist keine nachträgliche Gutschrift möglich. Absagen innerhalb von 48 Stunden vor Kursbeginn werden zu 100 % berechnet. Natürlich ist es Ihnen gestattet, eine Ersatzperson zu melden. Geplante, aber nicht anwesende Teilnehmer, werden Ihnen mit einer Ausfallpauschale in Höhe der vollen Kursgebühr (je nach Kurs ggf. zzgl. gesetzl. Mwst.) in Rechnung gestellt.

Zusätzliche besondere Bedingungen für Erste-Hilfe-Kurse
Wir sind eine von der gesetzlichen Unfallversicherung anerkannte Bildungseinrichtung für die Erste Hilfe und den betrieblichen Sanitätsdienst. Die Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe wird von uns direkt mit der gesetzlichen Unfallversicherung abgerechnet. Dazu benötigen wir das von Ihnen ausgefüllte Abrechnungsformular zu Kursbeginn. Sollte eine Abrechnung mit der gesetzlichen Unfallversicherung nicht möglich sein, so müssen wir Ihnen die Lehrgangskosten zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer in Rechnung stellen.

 
Bitte addieren Sie 5 und 4.

* Pflichtfeld

 

Zurück